Donnerstag, 8. Februar 2018

möööp möööp :) ... da sind wir wieder...

 ganz schön lange war es hier ruhig... natürlich nicht ohne Grund, aber der hat hier irgendwie nix verloren... vielleicht irgendwann mal, aber wir können sagen, dass uns einfach das ganz normale Leben dazwischen kam... ;)

 Jedenfalls habe ich es in dieser Zeit auch nur selten an die Maschinen geschafft und nur das Nötigste genäht... mir fehlten Motivation und Inspiration, vielleicht war es auch einfach mal ein fettes Krea"Tief"...

Nachdem sich aber viele Dinge wieder regelten und mein Kopf zur Ruhe kam, sprudelten auch wieder die Ideen für neue Näh-Projekte ... natürlich war die neue Stickserie von Susalabim nicht ganz unschuldig daran :D 

Ich hab ja auf dem Lillestoff-Festival im September letzen Jahres die liebe Sonja von Kunterbuntdesign kennen lernen dürfen und daraus ergab sich dann irgendwie, dass Sie mich in ihr Probestickerteam mit aufgenommen hat :) YEAH!

 Als sie dann in der Gruppe die ersten Ergebnisse zeigte und fragte, wer mitstickt, konnte ich mir das nicht entgehen lassen... beim besten Willen nicht! Ich alte Retro-Tante :D 

Ich musste also auch gar nicht sooo lange überlegen, wie ich die Datei umsetzen wollte, welche Farben und Schnittmuster ich dafür verwenden wollte... 

 Schnabelinas Regenbogenbody ist dabei immer obligatorisch, etwas anderes zieht Luuk tatsächlich immer noch nicht an... aber so ´ne Sweatjacke, die geht, die zieht er dann darüber.

Es fiel mir dann auch gar nicht schwer zu entscheiden, welcher Sweatjackenschnitt es werden sollte, schließlich gehört zum richtigen Retrolook auch kuscheliger Nickistoff ;) und dafür ist die Bandito von Farbenmix perfekt ausgelegt! Ich hab sie allerdings etwas verlängert, da sie im Originalschnitt doch arg kurz ausfällt!
 
Passend zum Bullifahrer und dem hinten-raus-winkendem Hasen habe ich aus der Boys&Friends-Stickserie Herbert Hasenfreund gestickt und auf der Vorderseite platziert, die Serie ist schon ne ganze Ecke älter, aber ich hab mich echt gefreut, die Ähnlichkeit entdeckt zu haben. Das sind dann so Kleinigkeiten, die für mich ein Nähwerk "rund" machen :)

 Auf dem Body kann man die Vorderseite vom Bulli sehen, aber draussen war es echt zu kalt, als das ich Luuk auch noch die Jacke aufgemacht hätte... daher gibt es davon nur Bilder auf der Puppe ;) 

Ab Samstag wird es die neue Stickdatei Möööp-Möööp bei Kunterbuntdesign im Shop geben, außerdem erscheint dann bei Lillestoff der entsprechende Jersey-Stoff, den durfte ich aber leider nicht probenähen ;)  

Liebste Grüße,
Alexa

verlinkt bei: Kiddikram, Made4Boys

Dienstag, 5. September 2017

Herbstgedanken...

 ...es geht los: der Herbst naht! Meine liebste Jahreszeit...
 Vielleicht liegt es daran, dass ich im September geboren bin, meine Tochter, die im Januar zur Welt kam, liebt den Winter und die Jungs, geboren im März/April sind große Frühlingsliebhaber
 
 Ich liebe den Herbst in all seinen Facetten, genieße es dann besonders, draußen zu sein - egal bei welchem Wetter! 
Im Herbst wird die Welt irgendwie leiser, der Wald gehört wieder mehr sich selbst und die Natur zeigt ihre schönsten Farben!

  Viele Menschen empfinden das Welken und Abfallen der Blätter als etwas Trauriges; als Sterben der Natur...
für mich bedeutet es Ruhe, Rückkehr zu den Wurzeln, das Besinnen aufs Wesentliche und besonders die Möglichkeit zum Kraft tanken, für alles Neue was kommen wird...
 Der Herbst ist meine nachdenklichste Zeit, eine Zeit die mir sehr fehlt, wenn genau dann alles mit Arbeit und sonstigen Terminen vollgestopft ist... dann wird das kommende Jahr für mich schwierig... das habe ich dieses Jahr gelernt.
 
 Aber genau diese Erkenntnis wird mir ab sofort helfen, und ich bin froh darüber, den Zusammenhang erkannt zu haben, denn ich bin ein Mensch der gerne für andere da ist und sich selbst dabei nicht gut im Blick hat. Das rächt sich leider irgendwie und irgendwann und damit ist dann keinem mehr geholfen :( 
Also werde ich diese für mich so besondere Jahreszeit nun in vollen Zügen genießen, öfters mal versuchen "nein" zu sagen um Kraft für alle zukünftigen "Ja´s" zu haben ☺


 Nun aber genug geschwafelt, auf zu den Fakten:
Der wunderschöne Vögelchen-Stoff in hellrot befand sich nämlich auch in meinem ersten "Käselotti-Probenäh-Paket" und ich war mir direkt sicher, dass ich auch diesen für Luuk vernähen würde!
Es hat dann etwas gedauert, bis ich mich für ein Schnittmuster entschieden hab, ich wollte einfach auch mal wieder einen Schnitt nähen, der schon länger nicht mehr aus der Schnittmusterkiste herausdurfte... und das sind einige :D



Die Wahl fiel dann auf "Mateo" von Bienvenido Colorido bzw. Farbenmix - ein Shirt bei dem es viele Möglichkeiten zum Stoffmixen gibt - so wie ich es mag!
Ich hab auch wieder ein bisschen mit SnapPap gearbeitet, da Luuk aber immer gerne an den Etiketten herumpult, hab ich diesmal die Kapuze hinten als Einsatzort gewählt.


 Der Stoff für die Hose war schnell gewählt, länger dauerte hier wieder die Entscheidung für ein Schnittmuster :D
Eine "Indigo" von Farbenmix ist es geworden, zum ersten Mal genäht und für sehr gut befunden worden! 
 
 Ich hab mich unter Beinflussung des Cover-Wahns dazu hinreißen lassen, die meisten Schnittteile auf Links zu nähen um eben den Coverlook etwas hervorzurufen und ich finde, das ist mir ganz gut gelungen, oder?

 (den Fehlstich oberhalb des Etiketts bitte ignorieren ... 😂)

 Bis auf das Bündchen sind übrigens alle verwendeten Stoffe aus dem Hause Swafing ;)

 Ich wünsche Euch allen einen ganz zauberhaften und gemütlichen Herbst, vielleicht lass ich Euch an meinem ein bisschen teilhaben ;)
Alles Liebe, Alexa


Dienstag, 8. August 2017

Das Leben ist voller Überraschungen...

 manchmal passieren Dinge, mit denen man nie gerechnet hätte, negative wie positive, und beide können einen quasi umhauen...

... mich hat es vor wenigen Wochen erwischt, ganz plötzlich zog es mir den Boden unter den Füßen weg und es ging gar nichts mehr... ich möchte da gar nicht weiter ins Detail gehen, gesundheitlich war irgendwie "Ende Gelände" ... Mittlerweile ist es schon etwas besser geworden und ich bin guter Dinge, dass es auch wieder "richtig gut" wird!

und dann bekam ich in dieser Zeit eine eMail, eine bei der mir der Absendername irgendwie bekannt vorkam und ich im nächsten Moment den Betreff las und es "klick" machte :)
Die Nachricht war von Kathrin Wessel aka Käselotti und sie fragte mich, ob ich Lust hätte, ihre neue Probenäherin zu werden ...
- ICH! PROBENÄHERIN! FÜR! KÄSELOTTI! -

Mir schlug das Herz bis zum Hals und ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie ich auf diese Anfrage reagiert habe :D
...
ein paar Tage später kam dann das erste Paket prall gefüllt mit Käselotti-Stoffen <3 ein Traum sag ich Euch!

Zeigen kann ich aber bisher nur den Pandastoff, der ist nämlich bei Swafing schon letzte Woche in den Verkauf gegangen und mittlerweile bei einigen Stoffhändlern erhältlich ;)

Ich habe passend zu dem Joel Shirt (Mialuna / Farbenmix) eine Wanda (Farbenmix) genäht (ja, die geht auch für Jungs!) und die Pandaköpfe als Kniepatches appliziert... vielleicht ein kleines bisschen ungünstig die weißen Kniee :D
 Eigentlich hatte ich andere Pläne für das Shooting der Pandakombi, aber da war diesmal der Wurm drin... erst war der Minimann die ganze letzte Woche krank und lag die meiste Zeit mit über 40° Fieber auf mir und dann hatte er entweder keine Lust, keine Kraft oder er hat einfach ein verspätetes Mittagsschläfchen gemacht... naja, musste halt mal wieder unser Gärtchen herhalten ;)

und hier zuletzt noch das Beweisfoto für die zwar tolle Idee mit den Pandas auf `m Knie die in der Praxis dann aber eher zu Braunbären oder so mutieren :D mal sehen, was die Waschmaschine schafft :D

Ich drück Euch!

verlinkt bei: Made4Boys, Kiddikram

Mittwoch, 26. Juli 2017

Die Wölfe sind los...

Ja, ich hab mich schon lange nicht mehr hier blicken lassen und nein, das wird kein "ich-gelobe-Besserung-Post" :)

 Das Leben hat manchmal andere Pläne, manchmal wunderschöne und manchmal welche, die richtig k**ke sind und deshalb verspreche ich da lieber nix mehr ;)

 Hier sind jedenfalls die Wölfe los ;)
Vor ein paar Wochen fragte Jasmin vom Nähwana nach ein paar Designnähern für die neuen Herbst-/Winterstoffe von Hilco, klar, dass ich ich da die Finger nicht stillhalten konnte und mich bewerben musste :) wobei ich nicht mit Erfolg gerechnet hab, so tolle Näherinnen die da ebenfalls kommentiert hatten.

Aber es klappte :)
Ich wurde ausgewählt - Juchuuu! 
Das wirklich Spannende kam dann noch, wir haben uns nämlich die Stoffe nicht ausgesucht, die wir vernähen wollten sondern bekamen ein "Überraschungspaket" zugesendet. Jasmin und ihr Team haben ein bisschen in unseren Blogs gestöbert und sich dann entschieden, wer welchen Stoff bekommt. Und Tadaaa, besser hätte die Wahl für uns nicht ausfallen können <3 
 
Der Wolf ist bei uns nämlich immer großes Thema: Luuk, Julius und Ronja zählen ihn zu ihren Lieblingstieren und unser Hund sieht manchmal auch aus wie ein Wolf :D
(ein Foto, wo Luuk mit Hund drauf ist, hat das Nähwana-Team zur Auswahl dieses Stoffes inspiriert)
 
 Für die Fotos bin ich zweimal losgezogen da es mir beim ersten Mal dann doch zu dunkel war und die Fotos mich nicht zufriedenstellten. Außerdem habe ich beim zweiten Shooting die Kombiteile verändert, das gefiel mir dann auch irgendwie besser.

 Genäht habe ich mal wieder eine Freya von Finnleys, diese ist mir dann doch etwas zu groß ausgefallen, ich wollte halt länger etwas vom Pullunder haben... jetzt hat Luuk ne Tunika ... :)

 Macht aber nix, lieber zu lang als zu kurz und der Herbst kommt ja erst.... (ja, ich weiß, momentan ist das Wetter WIE Herbst...)
 
 ↑ hier hört Luuk den Vögelchen zu :) 

 und hier wird getanzt :D ↑

Das tolle Stöffchen bekommt ihr ab sofort hier im Nähwana: 
 
Dieses letzte Bild ist aus dem ersten Shooting, man sieht, wie dämmerig es schon war und ich finde, dass es hier total stimmig wirkt, so ein bisschen finstere Stimmung, das passt ja auch zum Wolf :D 

Liebste Grüße,
Alexa ♥

verlinkt bei: Made4Boys, Kiddikram

Sonntag, 23. April 2017

bunt, frech, wild und wunderbar!

 Heute bringe ich Euch neben vielen, vielen Fotos noch ein bisschen Gedankenchaos mit.  Ein sehr persönliches. Und wenn ich sage Chaos, dann meine ich das auch so… das sind nämlich so Gedankenfetzen die immer durch die Gegend hüpfen und sehr schwer zu erfassen sind. Wer jetzt hier eine runde Geschichte oder eine bestimmte Kernaussage erwartet, der dürfte am Ende enttäuscht sein. 
Das Denken, was ihr aus meinem Beitrag machen sollt, überlasse ich nämlich EUCH <3
Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass ich es liebe, wenn Kinderkleidung so richtig schön bunt und fröhlich ist - angepasst und unauffällig hat man später als Erwachsener zu Genüge und ich bin kein Fan von Kindern die aussehen wie kleine Erwachsene... Kindheit sollte gefeiert werden, die soll man auskosten, frei sein, wild und eben bunt!
Viel zu schnell wird man in Formen gepresst, muss Anforderungen erfüllen und sollte möglichst nicht (unangenehm) auffallen. Immer schön mit der Masse.... Ich mag es lieber krumm und schief, weniger gradlinig. Man muss auch mal links und rechts des Weges schauen,  durchs Unterholz kriechen und über Gräben springen… neue Wege finden oder wenigstens welche, die noch nicht so ausgetreten sind. Manchmal tut das weh, aber das Leben kann so viel spannender sein, als das man immer nur weichgespült und glatt der Masse hinterherläuft.

 
Wir wissen es doch selber: die Dinge, die wir am eigenen Leib erfahren haben, hinterlassen einen stärkeren Eindruck, als die, von denen wir nur gehört oder gelesen haben. Was heiß bedeutet, merken wir erst so richtig, wenn wir uns verbrannt haben. Ob wir lieber Schokolade oder Chips essen, wissen wir erst, wenn wir beides ausprobiert haben. Wie hoch wir in einen Baum klettern können, merken wir, wenn wir nicht mehr wissen, wie es wieder runter geht :D

Ganz schön gefährlich, das Leben! Ich muss mir das selber immer wieder vor Augen führen, dass es die hundertprozentige Sicherheit einfach nicht gibt. Ich glaube sogar, dass wir zeitweise viel zu sicher waren (und auch immer noch sind) um mit dem Gefühl der Unsicherheit umgehen zu können. Wir haben das nicht gelernt oder auch verlernt, dieses unangenehme Gefühl auszuhalten. Uns sind die Fähigkeiten abhanden gekommen, in diesen Situationen handlungsfähig zu bleiben, weiter vorwärts zu gehen, nach Lösungen zu suchen. Stattdessen ziehen wir uns zurück, lassen uns von Sorge und im schlimmsten Fall vom Hass zu sehr lähmen. Es wird immer schlimmer, sagen wir dann… ich glaube es war immer schlimm – angepasst an die Möglichkeiten, die es gab/gibt.


Daher versuche ich, meinen Blick lieber auf das Schöne zu richten, auf die guten Dinge, die passieren, die Dinge die anstecken etwas Gutes oder Schönes zu tun, die Dinge, die mich in Bewegung bringen, diese Welt etwas fröhlicher zu machen und die einem einzelnen Menschen ein Lächeln ins Gesicht bringen, auch wenn dieses nur kurz ist.

 
Ich glaube, wir (mein Mann und ich) haben das ganz gut an unserer Kinder weitergeben können und ich hoffe sehr, dass diese nur wenige Situationen der Unsicherheit die lähmt in ihrem Leben erfahren müssen. Ich hoffe, dass sie andere Menschen mit ihrer offenen und positiven Ausstrahlung anstecken und die Welt heller und bunter machen werden.

Mein Mann wollte keine Kinder (in diese schreckliche, ungerechte Welt setzen), aber ich überzeugte ihn mit einem einzigen Satz: „Wer sollte denn die Welt verändern und zu einem besseren Ort machen, wenn nicht (unsere) Kinder?“ 

 
 
und nun zum Pulli ;)
Genäht hab ich hier den neuen Kinderschnitt von Print4Kids, das Schlitzohr. Etwas länger geschnitten, mit Vokuhila-Look und frechem Schlitz im hinteren Saum. Ein Hoodie, der ein bisschen aus der Reihe tanzt, so wie ich es eben mag :)
Dafür habe ich dann auch gleich den wunderschönen bunten Zahlen-Jersey von byGraziela angeschnitten. 
Für alle, die sich noch nicht so richtig trauen, sehr bunt zu nähen eine ganz wunderbare Möglichkeit, dies auszuprobieren, denn hier passt ja fast jede Farbe und man kann sich so richtig austoben :)
Ich hab mich hier bei den tollen Swafing-Kombi-Jerseys (Vicente bzw. jetzt umbenannt in Verena) bedient.
Habt noch einen schönen Sonntag <3 


verlinkt bei:  Made4Boys, Kiddikram